Patientenaufklärung im Web

Heute ist es selbstverständlich, dass sich Patienten mehrheitlich zunächst via Internet über ihre Erkrankung informieren, häufig ohne zu wissen, wie die Qualität der Inhalte zu bewerten ist. Unsere webbasierte Patientenaufklärung ist so angelegt, dass eine - auf Wunsch auch barrierefreie - Informationsvermittlung geboten wird. Unsere Maxime ist, dass das Internet ein Orientierungs-, aber kein Lesemedium ist. Daher steht für uns die visualisierte Aufklärung im Vordergrund.

Arbeitsbeispiele

Entwicklungsstörungen beim Kind

Wissenschaftliche Beratung: Prof. Dr. Helmuth-Günther Dörr, Prof. Dr. Thomas Reinehr
Zielsetzung: Aufklärung für Eltern und deren Kinder sowie medizinisches Personal
Zusatznutzen: PDFs von Broschüren mit dem gleichen (aber vertieften) Inhalt zum Downloaden

www.entwicklungsstörungen-beim-kind.de

 

Diabetes

Zielsetzung: Patienten werden zum Selbstaufklärer
Umsetzung: Die Botschaften werden in knapper, visualisierter/animierter Form interaktiv vermittelt (Instant E-Learning: INSEL)
Nutzen: Der Patient lernt eigenverantwortlich mit seiner Erkrankung umzugehen und ist damit in der Lage, andere Laien selbst aufzuklären (Adhärenz-Sicherung)

www.idm-didaktik.com/diabetes

Haben wir Ihr Interesse geweckt? So nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, damit wir Ihnen den Zugang zu den Login-geschützten Seiten ermöglichen können.

 

Zur Vergrößerung bitte auf Bild klicken